Über mich - stephanie schneider

Mein Lebensweg führte mich als Kind über das Erleben der Natur hin zur Blumen- und Naturbinderin. Die Heilpflanzen zogen mich in ihren Bann, haben mich nicht mehr losgelassen und es entwickelte sich eine tiefe Leidenschaft. Es folgte die Ausbildung zur Ergotherapeutin, um schließlich zu meiner eigentlichen Berufung, der Heilpflanzenkunde zu finden. Begleitet wurde diese Entwicklung von Jahren intensiver Ausbildung bei Heilpflanzenkundigen im In- und Ausland. Auf Exkursionsreisen, die mich nach Afrika (Namibia), Australien, Asien (Burma), Europa (Ukraine, Frankreich, Schweiz, England) führten, vertiefte ich mein Wissen.

In der Begegnung mit der Natur können wir Verborgenes, Vergessenes oder Verschüttetes in uns wieder entdecken. Die Erde an Händen und Füßen zu spüren, lässt uns eine innige Verbundenheit erleben und ist für manch einen Menschen Lebens-elixier. Heilpflanzen mit allen Sinnen zu erfahren, Raum und Zeit dafür zu geben, ist mein Anliegen.

 

Im Laufe der letzten 20 Jahre haben spirituelle- und mediale Themen einen wichtigen Platz in meinem Leben bekommen und sind für mich eine wichtige Verbindung zu den Heilpflanzen.

 

In den Seminaren beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Themen zu Heilpflanzen. Auch die Herangehensweise ist vielseitig und kann uns von der Botanik über Gedichte, Heilwirkung, Anwendung, Geschichte bis hin zur Substanzwahrnehmung führen.

 

Mein WEG bleibt ständig in BEWEGUNG, und so will ich es auch.

EINIGE STATIONEN MEINES WEGES

 

Der Weg ist offen und es gibt immer wieder Abzweigungen mit schmalen Pfaden, die nicht weniger wichtig sind und zur Entwicklung in meiner therapeutischen, spirituellen wie medialen Arbeit beitragen:

  • seit 1984 Blumen- und Naturbinderin
  • seit 1997 staatlich anerkannte Ergotherapeutin
  • seit 1998 Therapeutin für Fußreflexzonentherapie – FUSSarbeit (Ausbildungsstätte Hanna Marquardt in Königsfeld)
  • seit 2003 Fachfrau für Heilpflanzen / Freiburger Heilpflanzenschule
  • seit 2004 Seminartätigkeit zu Heilpflanzen in der Erwachsenenbildung am Universitätsklinikum Freiburg unter der Schirmherrschaft des Vereins zur Förderung der Naturheilkunde e.V.
  • Seit 2004 ehrenamtliche Vorstandstätigkeit, Organisation und Projektleitung im Verein zur Förderung der Naturheilkunde am Universitätsklinikum e.V. .    
  • Bis 2014 ehrenamtliche Leitung, Auf- und Anbau sowie Pflege des Heilpflanzengartens des Vereins. In diesem fand auch der Studentenunterricht statt. Patienten, Ärzte und Famulanten informierten sich bei mir über Heilpflanzen, ihre Wirkung und botanische Besonderheiten.
  • 2005 bis 2009 Betreuung des Schulgartens an der Freiburger Heilpflanzenschule
  • 2006 bis 2008 Sekretärin, Assistenz in der Lehre, praktische Anleitung, Betreuung der Patienten während der regionalen Hyperthermie, onkologischer Patienten im Uni-Zentrum Naturheilkunde Freiburg, Ambulanz für Naturheilverfahren, Abteilung Innere Med. II
  • seit 2006 Mitarbeiterin an der Freiburger Heilpflanzenschule
  • 2008 bis 2009 Betreuung der Patienten während der IRATHERM 1000 – wassergefilterten Infrarot-A-Strahlung für die milde und moderate Ganzkörperhyperthermie in physikalischer Therapie, komplementärer Medizin und Onkologie in der Hausärztliche Gemeinschaftspraxis M. Ernst, Dr. N. Schradi, M. Wegner.
  • seit Sommer 2009 regelmäßiger Besuch der Bergwoche mit Jürg Reinhard in der Schweiz
  • Fortbildungen in Rhythmische Einreibungen nach Wegman / Hauschka
  • 2009 bis 2015 Kunst-, Mal- und Selbststudium mit Farbe und Form im Atelier Paul Pollock, Freiburg
  • seit 2016 HeilpflanzenSeminare und Reflexzonentherapie am Fuß / FUSSarbeit im Gesundheitszentrum der Blasius Apotheke Freiburg
  • sowie über die letzten 20 Jahre viele berufsbezogene Interessen und Fortbildungen im medialen und spirituellen Bereich
  • ...